Hausbau Mecklenburg-Vorpommern

Ihre Preisvorstellung

Wohn- / Nutzfläche

m2

m2

Geschosse

Haus in Mecklenburg-Vorpommern bauen

Das Land an der Ostsee ist nicht nur ein immer beliebter werdendes Reiseziel der Deutschen, sondern auch eine aufstrebende Region, in der es sich zu leben lohnt. Auf über 23.000 km² Landesfläche finden sich eine Menge attraktiver Baugründe, wo es sich lohnt, den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Die Vorteile des Standortes liegen in seiner weitgehend unberührten Natur, in neu erschlossenen ländlichen Regionen mit guten Anbindungen an die größeren Städte und in der Nähe zu den skandinavischen und polnischen Nachbarn. Wer Wasser liebt, findet hier im Nordosten sowieso seinen Traumort für den Hausbau - die Mecklenburgische Seenplatte und die Ostsee mit ca. 2.000 km Küstenlänge sind aus allen Regionen des Bundeslandes gut erreichbar. Das Land um Schwerin ist eine wirtschaftlich aufstrebende Region, die insbesondere in einigen Zukunftsbranchen viele neue Jobs und eine Kaufkraftsteigerung in den nächsten Jahren verspricht.

sketch

Kosten für Häuser in Mecklenburg-Vorpommern

Die Kosten für das Bauen eines Hauses sind grundsätzlich nicht unbedingt von der Region abhängig, sofern man den Grundstückspreis beiseite lässt. Aber gerade hier spricht sehr viel für Mecklenburg. Hier sind Grundstückspreise im Vergleich zum Rest von Deutschland zum Teil noch durchaus moderat.

Viele Faktoren, die vom Grundstückspreis unabhängig sind und maßgeblich zum Gesamtpreis beitragen, sind in die Kalkulation einzuberechnen. Es stellen sich hierbei einige Fragen:
Wie groß soll das Haus werden? Wie viel Wohnfläche benötigt man? Welche Böden sollen verlegt werden? Plant man eine ausgedehnte Terrasse und einen üppigen Garten oder reicht ein Balkon samt schlichtem Rollrasen? Entscheidet man sich für ein Ziegelhaus, ein Fertigteilhaus oder für alternative Bauformen? Welchen Energieeffizienz-Standard strebt man an? Welche Möbel kann man sich leisten? 
Ein durchschnittliches Einfamilienhaus in Deutschland ohne Grund kostet den Bauherren rund 195.000 Euro.


Grundstückspreise in Mecklenburg-Vorpommern

Im landesweiten Durchschnitt liegen die Grundstückspreise bei etwa 100 Euro pro Quadratmeter. Dieser Wert ist nur bedingt aussagekräftig, existieren doch zwischen den verschiedenen Regionen und Städten teils riesige Preisunterschiede. 
Die teuersten Standorte sind zur Zeit: Warnemünde mit 1.100 Euro pro Quadratmeter, Zingst mit 680 Euro, Boltenhagen mit 485 Euro und Rostock mit 400 Euro.
In ländlichen und dünn besiedelten Regionen liegen die Quadratmeter-Preise allerdings auch durchaus unter 50 Euro. Die Preisspanne ist also gewaltig und die Spitzenreiter tendieren weiter nach oben. 
Wer sein Haus besonders günstig bauen möchte, wird etwa in der Region um Loitz fündig. Hier bekommt man den Quadratmeter erschlossenes Bauland bereits um 26 Euro.

catalog

Katalog anfordern

Fordern Sie kostenlose Kataloge und Informationen an und seien Sie bestens informiert bei Ihrer Hausauswahl! Baupartner in Ihrer Nähe senden Ihnen kostenlose Informationen zu.

Katalog anfordern

Empfohlene Häuser

Empfohlene Grundrisse

Möchten Sie Ihr
Konto deaktiveren?

Loggen Sie sich ein, um fortzufahren

Sie haben noch keinen Planpool-Account?

Informationen anfordern

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung um fortzufahren

    Registrieren

    Sie haben schon einen Planpool-Account?