Hausbau Hamburg

Ihre Preisvorstellung

Wohn- / Nutzfläche

m2

m2

Geschosse

Haus in Hamburg bauen

Die Hansestadt ist nicht nur einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands, sondern auch eine der schönsten Metropolen Europas. Dabei bietet die Stadt am Wasser ein umfangreiches gastronomisches und kulturelles Angebot und glänzt zudem durch zahlreiche Parkflächen und Grünanlagen. Die smarte Kombination aus urbanem Lebensstil, gut ausgebauter Infrastruktur sowie exzellenten Bildungsangeboten und Jobmöglichkeiten sorgt für eine unvergleichliche Lebensqualität und zieht mehr und mehr Menschen in die Alsterstadt. Der konstante Zuzug verursachte in den letzten Jahren jedoch eine wahre Preisexplosion im Immobilienbereich, sodass Baugrundstücke in zentraler Lage zu den teuersten in ganz Deutschland zählen. Junge Familien suchen daher oftmals außerhalb der kostspieligen City nach Möglichkeiten, ihr Eigenheim zu errichten. Zu den beliebtesten Wohnvierteln zählen das wohlhabende Blankenese oder auch das moderne Rahlstedt, welches sich am nordöstlichen Rand der Stadt befindet.

sketch

Kosten für Häuser in Hamburg

Im Umland gestaltet sich der Hausbau wesentlich einfacher, da die Auflagen weniger streng sind als in der City. Dabei belaufen sich die Kosten für ein Einfamilienhaus mit einer Größe von 130 m² auf einem Grundstück von 600 m², auf durchschnittlich 600.000 Euro. Die Preise sind lediglich Richtwerte, da sowohl die Bauweise als auch die Sonderausstattung einen nicht unerheblichen Einfluss auf den Preis haben. So sind Fertighäuser mit Bodenplatte in der Regel günstiger als unterkellerte Eigenheime. Zudem werden in den letzten Jahren immer mehr Zwei- oder Mehrfamilienhäuser gebaut, wodurch wiederum Kostenvorteile realisiert werden können. Prinzipiell gilt, dass Neubauten in der Peripherie tendenziell deutlich günstiger sind. So kostet ein schlichtes Einfamilienhaus in Pinneberg beispielsweise 370.000 Euro, wobei es auch in diesem Bezirk in den letzten Jahren zu Preisanstiegen kam. 



Grundstückspreise in Hamburg

Die durchschnittlichen Grundstückpreise betrugen gemäß dem Statistischen Bundesamt im Jahr 2018 stolze 976,33 Euro pro Quadratmeter. Die Preise sind selbstverständlich abhängig von der Lage, der Qualität und auch von den Dimensionen des Grundstücks. So sind Baugründe in der City knapp und oftmals an spezielle Bauverordnungen gebunden, die darauf abzielen, die vorherrschende Architektur zu bewahren. Dies gilt insbesondere für die Gebiete rund um die Binnen- und Außenalster sowie am Rathausmarkt und am Alsterfleet. Wer mehr Freiraum in der Planung seines Eigenheims möchte, sollte sich daher auf die äußeren Stadtteile konzentrieren, die größtenteils über eine hervorragende Infrastruktur verfügen und zudem bessere Luftverhältnisse aufweisen. Größere Grundstücke in den Außenbezirken, wie beispielsweise in der beliebten Wohngegend Pinneberg, rund 20 Kilometer außerhalb der Metropole, kosten aktuell lediglich 488 Euro pro Quadratmeter, sofern das Grundstück eine Größe zwischen 600 bis 1.200 m² aufweist.

catalog

Katalog anfordern

Fordern Sie kostenlose Kataloge und Informationen an und seien Sie bestens informiert bei Ihrer Hausauswahl! Baupartner in Ihrer Nähe senden Ihnen kostenlose Informationen zu.

Katalog anfordern

Empfohlene Häuser

Empfohlene Grundrisse

Möchten Sie Ihr
Konto deaktiveren?

Loggen Sie sich ein, um fortzufahren

Sie haben noch keinen Planpool-Account?

Informationen anfordern

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung um fortzufahren

    Registrieren

    Sie haben schon einen Planpool-Account?