Hausbau Bremen

Ihre Preisvorstellung

Wohn- / Nutzfläche

m2

m2

Geschosse

Haus in Bremen bauen

Das kleinste deutsche Bundesland bietet dem zukünftigen Bauherrn mannigfaltige Möglichkeiten in der Verwirklichung seines Traumes vom eigenen Haus. Nicht nur in der Hauptstadt und dem zweitgrößten Ballungszentrum Bremerhaven wird man auf der Suche nach Baugrund fündig, der höchsten Ansprüchen genügt. Auch das direkt angrenzende Umland birgt für potentielle Käufer viele Vorteile. In den beiden genannten Städten bieten sich Grundstücke in den Randlagen zum Kauf an. Hier genießt man die Vorzüge des ländlich geprägten Stadtrands und gleichzeitig die gute Erreichbarkeit der Stadtzentren mit dem öffentlichen Nahverkehr. Eine große Zahl innovativer, zukunftsträchtiger Unternehmen sorgt für Arbeitsplätze und kreative Entfaltungsmöglichkeiten. Ein Hausbau lohnt sich insbesondere für jene, die den Reiz der geschichtsträchtigen Hauptstadt mit all ihren kulturellen Möglichkeiten genießen wollen und dennoch nicht auf den Charme vom Leben im Grünen verzichten möchten. Für Liebhaber des städtischen Flairs kommen auch aufgeschlossene Grundstücke etwa in den Stadtteilen Vegesack, Oberneuland oder Neustadt in Frage.

sketch

Kosten für Häuser in Bremen

Es gibt definitiv Städte in Deutschland, die dem Bauherrn in der Gesamtkalkulation seines Bauvorhabens deutlich teurer kommen. Das liegt einerseits an den Grundstückspreisen, andererseits auch an der hervorragenden Anbindung des sogenannten Speckgürtels durch den öffentlichen Nahverkehr. Wer diesen stressfrei nützt und auf ein Auto verzichten möchte, spart sich die Investition in eine Garage. Wer jedoch auf ein Fahrzeug angewiesen ist, kann als Alternative zur Garage ein günstigeres Carport bauen. Ganz grundsätzlich müssen Investitionen in die Außenanlagen wohl überlegt sein. Ein aufwendig gestalteter Garten, ein oder mehrere Balkone, eine weitläufige Terrasse oder ein Wintergarten können das Budget ordentlich belasten. Weitere nicht unerhebliche Kostenfaktoren betreffen die Wahl der Bauweise, die Größe der Wohnfläche und die Wahl des Energieeffizienzstandards.

Bei den Böden, der Inneneinrichtung und der Fassadengestaltung gibt es ebenfalls große Unterschiede bei den Anschaffungskosten. 
Im Schnitt kostet dem Bauherrn in Deutschland die Errichtung seines Hauses etwa 295.000 Euro.

catalog

Katalog anfordern

Fordern Sie kostenlose Kataloge und Informationen an und seien Sie bestens informiert bei Ihrer Hausauswahl! Baupartner in Ihrer Nähe senden Ihnen kostenlose Informationen zu.

Katalog anfordern

Grundstückspreise in Bremen

Der durchschnittliche Grundstückspreis liegt etwas über dem deutschen Durchschnitt und beträgt 208 € pro Quadratmeter aufgeschlossenen Grundes. Der günstigste Preis pro Quadratmeter wird ab einer Grundstücksgröße von 600 Quadratmetern mit etwa 120 Euro erreicht. Besonders begehrt sind Bauplätze in Innenstadtlagen in Bremerhaven. Diese sind natürlich auch dementsprechend hochpreisig, jedoch weit unter dem Niveau von Hamburg oder Berlin. Die Preisentwicklung in den verschiedenen Landesteilen war in letzter Zeit unauffällig. Es empfiehlt sich eine genaue Beobachtung des Marktes und der Vergleich von verschiedenen Anbietern, um das Baubudget nicht überzustrapazieren.

sketch

Empfohlene Häuser

Empfohlene Grundrisse

Möchten Sie Ihr
Konto deaktiveren?

Loggen Sie sich ein, um fortzufahren

Sie haben noch keinen Planpool-Account?

Informationen anfordern

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung um fortzufahren

    Registrieren

    Sie haben schon einen Planpool-Account?