Häuser mit Pultdach

Ihre Preisvorstellung

Wohn- / Nutzfläche

m2

m2

Geschosse

Was ist ein Pultdach?

Bei Pultdächern handelt es sich um eine besondere Bauform. Sie bestehen aus nur einer geneigten Dachfläche und erinnern daher an ein Pult. Ein entscheidender Unterschied zum Satteldach mit seinen zwei Dachflächen ist die geringere Neigung. Daher entsteht unter einem pultförmigen Dach im Vergleich mehr nutzbare Wohnfläche. An der Seite der hohen Wand sind selbst im Dachgeschoss keine störenden Dachschrägen vorhanden. Gegenüber einem Flachdach ist die Abführung von Regenwasser unproblematisch. Zu bedenken ist, dass die Eindeckung langsamer abtrocknet als bei anderen Bauformen. Pultdächer erfordern deshalb eine gute Dämmung. Rein optisch passt diese Variante gut zu modernen Einfamilienhäusern, darüber hinaus wird sie gern im industriellen und gewerblichen Bereich genutzt.

sketch

Pultdach Aufbau und Neigung

Der Aufbau eines Pultdachs ist vergleichsweise einfach, da es nur eine Traufe und einen First hat. Die tragende Konstruktion besteht in der Regel aus Holz. Um möglichst wenig Stützen verwenden zu müssen, empfiehlt sich ein Unterzug unter den Sparren. Die gewählte Neigung hängt von den konstruktiven Merkmalen des Hauses ab. Für eine Eindeckung mit Ziegeln sind Winkel zwischen 10 Grad und 45 Grad möglich. Wer möchte, kann bei geringer Neigung auch ein Gründach realisieren. Um die Energieeffizienz des Hauses zu erhöhen und die Temperatur im Dachgeschoss zu regulieren, sollten Pultdächer gut gedämmt sein. Am einfachsten ist die Schuttdämmung, sie liefert allerdings keinen hochwertigen Wohnraum unter dem Dach. Deswegen ist eine Aufsparrendämmung die sinnvollste Variante.


Was kostet ein Pultdach?

Die genauen Kosten für ein Dach lassen sich nur im Einzelfall berechnen, denn sie hängen von der Fläche, der Eindeckung, der Dämmung etc. ab. Grundsätzlich sind Pultdächer im Vergleich zu anderen Bauformen wie dem beliebten Satteldach günstiger, da sie konstruktiv einfach sind. Hier entfallen bestimmte kostenintensive Aufbauten wie der mittige First. Zudem ist zu beachten, dass der Wohnraum im Dachgeschoss sehr gut nutzbar ist. Das Verhältnis von Dachkosten zu Wohnraum fällt bei Pultdächern daher sehr günstig aus. Lohnend ist ein Pultdach-Aufbau daher für alle, die das Haus vom Erdgeschoss (oder Keller) bis unter das Dach als Wohnraum nutzen möchten.

catalog

Katalog anfordern

Fordern Sie kostenlose Kataloge und Informationen an und seien Sie bestens informiert bei Ihrer Hausauswahl! Baupartner in Ihrer Nähe senden Ihnen kostenlose Informationen zu.

Katalog anfordern

Empfohlene Häuser

Empfohlene Grundrisse

Möchten Sie Ihr
Konto deaktiveren?

Loggen Sie sich ein, um fortzufahren

Sie haben noch keinen Planpool-Account?

Informationen anfordern

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung um fortzufahren

    Registrieren

    Sie haben schon einen Planpool-Account?