Bausatzhäuser bis 150.000 Euro

Ihre Preisvorstellung

Wohn- / Nutzfläche

m2

m2

Geschosse

Was ist ein Bausatzhaus?

Der Bauträger liefert bei einem Bausatzhaus alle notwendigen Bauelemente direkt zum Grund des Bauherrn. Die Verantwortung für die finale Montage aller Einzelteile liegt anschließend in der Hand des Bauherrn. Auch der Innenausbau ist bei einem Bausatzhaus Aufgabe des angehenden Hausbesitzers.

Zu den drei größten Vorteilen, die ein Bausatzhaus in Fertighausbauweise verspricht, zählen feste Termine, fest kalkulierte Preise sowie eine kurze Bauzeit. Da ein Großteil der Arbeiten beim Hausbau vom Bauherrn selbst durchgeführt wird, bietet ein Bausatzhaus im Vergleich zu einem schlüsselfertigen Haus großes Einsparungspotenzial. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass der Bauherr über handwerkliches Geschick verfügt.

sketch
catalog

Katalog anfordern

Fordern Sie kostenlose Kataloge und Informationen an und seien Sie bestens informiert bei Ihrer Hausauswahl! Baupartner in Ihrer Nähe senden Ihnen kostenlose Informationen zu.

Katalog anfordern

Eigenleistung beim Bausatzhaus

Der Bauherr muss bei einem Bausatzhaus sehr viel eigene Kraft und Zeit in den Bau des Hauses stecken. Aus diesem Grund ist ein Bausatzhaus vor allem für Personen geeignet, die bereits Erfahrungen im Hausbau sammeln konnten und über Geschick bei handwerklichen Arbeiten verfügen. Alle anderen Personen sollten sich genau überlegen, ob sie sich eher für ein Ausbauhaus oder ein schlüsselfertiges Haus entscheiden, da bei beiden letztgenannten der Anteil an Eigenarbeit beim Hausbau deutlich geringer ausfällt.

sketch

Bausatzhaus Preise

Beim Hausbau sind die Arbeitskosten der beauftragten Baufirmen die größten Kostenfaktoren. Diese Kosten lassen sich minimieren, wenn man bereit ist, viele Dinge beim Hausbau in eigener Regie durchzuführen. Viele Bauherren unterschätzen hierbei jedoch den zeitlichen Faktor. Wenn der Rohbau nicht rechtzeitig errichtet werden kann und es zu Verzögerungen kommt, können diese mitunter hohe Kosten nach sich ziehen. Es ist daher empfehlenswert, einen realistischen Zeitplan aufzustellen, noch ehe mit den Arbeiten am Bausatzhaus begonnen wird. Eine vernünftige Planung ist also auch bei einem Bausatzhaus sehr wichtig.

Durch die hohe Eigenleistung des Bauherrn sind Bausatzhäuser generell die günstigste Möglichkeit, ein Haus zu errichten. So können angehende Hausherren bereits für weniger als 150.000 Euro viel Gegenwert erwarten. Bausatzhäuser bis 150.000 Euro versprechen respektable Wohnflächen, die durchaus 150 Quadratmeter übersteigen können. Bausatzhäuser in dieser Preisklasse sind also bestens für größere Familien geeignet oder auch für mehrere Familien oder Generationen, die im Haus Platz finden sollen.

Empfohlene Häuser

Empfohlene Grundrisse

Möchten Sie Ihr
Konto deaktiveren?

Loggen Sie sich ein, um fortzufahren

Sie haben noch keinen Planpool-Account?

Informationen anfordern

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung um fortzufahren

    Registrieren

    Sie haben schon einen Planpool-Account?