Ausbauhäuser bis 150.000 Euro

Ihre Preisvorstellung

Wohn- / Nutzfläche

m2

m2

Geschosse

Was ist ein Ausbauhaus?

Unter einem Ausbauhaus ist in der Baubranche ein Haus zu verstehen, bei dem der Innenausbau vom Bauherrn durchgeführt wird, während der Bauträger das Haus bis zu einem wetterbeständigen Zustand errichtet. Dem Bauherrn ist es dann möglich, die noch offenen Arbeiten witterungsunabhängig durchzuführen. Im Vergleich zu schlüsselfertigen Häusern ist ein Ausbauhaus mit deutlich weniger Kosten verbunden. Der reduzierte Preis geht jedoch einher mit notwendiger Eigenleistung, die vom Bauherrn erbracht werden muss. 

Die Variante Ausbauhaus eines Fertighauses ist für alle Personen interessant, die ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick mitbringen und sich zusätzlich beim Hausbau selbst verwirklichen möchten, zumindest, was den Innenausbau der Immobilie angeht. Der Bauherr kann seiner Kreativität beim Innenausbau freien Lauf lassen. 

sketch

Ausbauhaus als Fertighaus

Auch bei einem Ausbauhaus bleiben die grundlegenden Vorteile, die ein Fertighaus bietet, erhalten. Die Einzelteile werden bei einem Fertighaus bereits vom Bauträger in dessen Firmenhallen vormontiert. Die Endmontage der Gebäudehülle erfolgt dann direkt vor Ort. Dies bedeutet, dass sich sowohl Preis als auch Bauzeit vorab gut einschätzen lassen. 

Da bei einem Fertighaus in Ausbauweise bereits die Gebäudehülle besteht, lässt sich der Innenausbau unabhängig von der jeweiligen Witterung durchführen. Besteht kein Zeitdruck, kann der Ausbau des Innenbereichs also ohne Hektik in Angriff genommen werden.

Für den Begriff Ausbauhaus existieren jedoch keine gesetzlich vorgeschriebenen Definitionen. Daher müssen die jeweiligen Ausstattungsmerkmale und die endgültigen Kosten mit dem jeweiligen Bauträger im Vorfeld abgesprochen und vertraglich vereinbart werden.

catalog

Katalog anfordern

Fordern Sie kostenlose Kataloge und Informationen an und seien Sie bestens informiert bei Ihrer Hausauswahl! Baupartner in Ihrer Nähe senden Ihnen kostenlose Informationen zu.

Katalog anfordern

Ausbauhaus massiv

Nach wie vor ist die Massivbauweise sehr beliebt, wenn es um die Verwirklichung der eigenen vier Wände geht. Eine solide Verarbeitung und eine lange Lebensdauer sind die beiden Hauptargumente, die für ein Haus in Massivbauweise sprechen. Bei einem Ausbauhaus errichtet der Bauträger das gewünschte Haus aus massiven Materialien wie Beton und Ziegeln auf dem Baugrund vor Ort. Der anschließende Innenausbau wird dann vom Bauherrn selbst durchgeführt. 


Ausbauhaus Preise

Ausbauhäuser bis 150.000 Euro reichen bereits für kleine Bungalows oder kleinere Einfamilienhäuser. Wenn das Haus nur für wenige Personen konzipiert ist, lässt sich also durch ein Ausbauhaus auch mit einem geringen Budget der Traum der eigenen vier Wände verwirklichen.
Grundsätzlich hängen die Kosten für ein Ausbauhaus von den Wünschen des Bauherrn ab. Je größer die Grundfläche des Hauses ausfällt, umso höher wird auch der Preis für das Ausbauhaus sein. Wenn nur ein begrenztes Budget zur Verfügung steht, dann ist es ratsam, möglichst viele Dinge beim Hausbau in eigener Regie durchzuführen. Jedoch gilt es dabei, die eigenen Fähigkeiten und auch den Faktor Zeit nicht zu unterschätzen, damit sich der Traum vom Eigenheim am Ende nicht in einen Albtraum verwandelt.

sketch

Empfohlene Häuser

Empfohlene Grundrisse

Möchten Sie Ihr
Konto deaktiveren?

Loggen Sie sich ein, um fortzufahren

Sie haben noch keinen Planpool-Account?

Informationen anfordern

    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung um fortzufahren

    Registrieren

    Sie haben schon einen Planpool-Account?